Kiga Sonnenblume
© Kiga-Sonnenblume.com
Vor Betreten der Kita, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt werden, dass die Kinder keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist die individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Kita zunächst nicht zu betreten.
Kind hat nur Schnupfen, keine weiteren Symptome (außer durch Nasensekret ausgelöster Husten)
Kind bleibt für 24 Stunden zur Beobachtung zu Hause Benachrichtigung der Kita!
Ihr Kind zeigt eines oder mehrere dieser Erkrankungssymptome: trockener Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, allgemeine Schwäche Benachrichtigung der Kita!
Nach 24 Stunden keine zusätzlichen Symptome wie Fieber oder trockener Husten
Nach 24 Stunden zusätzliche Symptome
Setzen Sie sich telefonisch mit Ihrem Arzt oder Kinderarzt in Verbindung oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117
Bei negativem Testergebnis
Der Arzt / die Ärztin entscheidet über einen Test auf das Coronavirus
Keine Testung: Kind bleibt solange zu Hause bis 48 Stunden keine Symptome mehr nachweisbar sind. Dies ist von den Erziehungsberechtigten auf Verlangen der Einrichtung ggf. schriftlich zu bestätigen.
Kitabesuch möglich (bei Zweifel fragen Sie Ihren Haus- oder Kinderarzt)
Bei positivem Testergebnis muss Ihr Kind zu Hause bleiben. Bitte befolgen Sie die Anweisungen des zuständigen Gesundheitsamtes.
zurück zur Startseite zurück zur Startseite